Alltag

Der Treppenlift.

Treppen sind überall, Menschen die ohne große Probleme laufen können scheinen sie gar nicht so recht wahr zu nehmen. Sitzt man im Rollstuhl will der Alltag viel genauer geplant sein. Das Cafe um die Ecke könnte ein paar Stufen am Eingang haben oder die Toiletten im Keller. Wenn die öffentlichen Treppen schon so schwer zu meistern und zu umgehen sind, dann sollten die im eigenen Haushalt wenigstens leicht zu überwinden sein. Die Antwort auf die vielen Stufen heißt Treppenlift.

Es gibt verschiedene Arten, den Sitzlift, Stehlift oder Treppenaufzüge. Beide können von Rollstuhlfahrern genutzt werden. Denn Stehlift bedeutet nicht etwa, dass sich der Betroffene hinstellen muss, sondern es existiert eine Plattform auf die man ganz einfach drauf fahren kann. Die zweite Variante ist ein kleiner Aufzug mit einem Sitz, falls es keine großen Probleme bereitet vom Rollstuhl sich auf den Sitz zu bewegen, ist auch diese Variante für Rollstuhlfahrer geeignet. Der Sitzlift eignet sich auch besonders für alte Menschen, die Gelenkbeschwerden haben und ihre eigene Treppe nicht mehr gut bewältigen können.

Der Vorteil eines Sitzliftes ist, dass er sogar an engen Wendeltreppen montiert werden kann und recht wenig Platz wegnimmt. Der Plattformlift kann hingegen auch an der Wand montiert werden, also nicht unbedingt am Treppengeländer. Eine weitere Option ist die sogenannte Treppenraupe. Falls der Vermieter zum Beispiel etwas dagegen hat einen Lift im Treppenhaus zu installieren, so kann dieses mobile Gerät, was ein bisschen an einen Panzer erinnert dazu benutzt werden samt Rollstuhl die Treppe zu überwinden.

Die Kassen übernehmen beteiligen sich meist an den Kosten, die recht hoch sind. Zwischen 3.500 und sogar 10.000 Euro kostet solch eine wichtige Hilfe. Ihr solltet euch auf jeden Fall die Wohnsituation, also Beschaffenheit der Wand, Breite der Treppe genau anschauen bevor ihr euch für einen Lift entscheidet. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit die Aufzüge gebraucht zu kaufen, doch solltet ihr euch dann genau informieren wie es mit der Garantie und Wartung aussieht. Auf dieser Seite findet ihr nützliche Links zum Thema Treppenlift.

Werbung
Voriger Beitrag

Ehrenamtliche Behindertenhilfe

Nächster Beitrag

Jesse Billauer