Reisen

Barrierefreier Traumurlaub: Schweden für Rollstuhlfahrer

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und dennoch von einem Urlaub in Schweden träumen, werden Sie angenehm überrascht werden. An vielen Orten in diesem Land sind die Bedingungen auf die Bedürfnisse eingeschränkter Personen ausgerichtet. Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants warten auf Sie – ganz ohne Barrieren.

Ehrgeizige Pläne des Schwedischen Reichstags

Schon vor einigen Jahren hat die schwedische Regierung die Auflagen nicht nur für öffentliche Einrichtungen, sondern auch für Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten stark verschärft. Auf gesetzlicher Ebene arbeitet sie stetig daran, behindertengerechte Einrichtungen immer weiter zu verbessern und auch Touristen, die auf Rollstuhl, Rollator oder andere Hilfe angewiesen sind, einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

Zu den Auflagen gehören unter anderem Rampen für Rollstuhlfahrer, ausreichend breite Türen, taktile Leitsysteme für sehbehinderte Personen, in geringer Höhe angebrachte Lichtschalter und vieles mehr. Zahlreiche Hotels und andere Betriebe, die Unterkünfte anbieten, gehen noch weiter und haben so genannte Zugänglichkeitsstandards eingeführt. So werden zum Beispiel Rezeptionen mit Höranlagen versehen, die die Kommunikation erleichtern. In vielen Hotels können Hörgeschädigte spezielle Wecker ausleihen, deren Vibrationsalarm auch bei Feuer warnt.

Sightseeing, Sport und mehr: Barrierefreier Urlaub in Schweden

Lieben Sie Städtereisen? Dann werden Sie von Schwedens Hauptstadt Stockholm begeistert sein. Sie gehört weltweit zu den „zugänglichsten Hauptstädten“ für körperlich eingeschränkte Personen und bietet somit alle Voraussetzungen für einen wirklich gelungenen Urlaub. Die Stadtrundgänge sind optimal auf Rollstuhlfahrer ausgerichtet; zahllose Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Cafés sind als behindertengerechte Einrichtungen auf Ihren Besuch eingestellt. Erfahren Sie mehr zum Urlaub im wunderschönen Schweden auf tui-wolters.de.

Wenn Sie einen Strand besuchen möchten, fahren Sie ins Naturschutzgebiet „Rotsidan“. Hier erwartet Sie ein mehrere Kilometer langer Steinplattenweg. Passionierte Angler finden in Storastjärn optimale Bedingungen für Rollstuhlfahrer – inklusive Grillplatz gleich nebenan. Auch die Dalapferd-Werkstätten in Nusnäs, ca. 300 Kilometer von Stockholm entfernt, sind behindertengerecht ausgestattet und bieten Ihnen einen wunderbaren Einblick in die Herstellung der traditionellen Dalapferde.

Wunderschöne Ferien in Schweden für jedermann

Für körperlich eingeschränkte Personen bietet sich Schweden als Urlaubsland geradezu an. Es wird viel dafür getan, auch Rollstuhlfahrern und Seh- und Hörbehinderten eine unvergessliche Zeit zu ermöglichen und ihren Urlaub selbstständig und barrierefrei zu erleben, lecker essen zu gehen, komfortabel zu wohnen und interessante Plätze zu besuchen.

Foto: Fotolia, 17691777, Scanrail

Voriger Beitrag

Neurodermitis bei den Kleinen – Auch die Eltern müssen stark sein

Nächster Beitrag

Asthma bronchiale und atopisches Ekzem bei Kindern können eine Behinderung darstellen